Der Begriff Biodiesel bezieht sich auf ein Pflanzöl oder einen tierfettbasierten Dieselkraftstoff, welcher aus dem langkettigen Alkyläther (Methyl, Ethyl oder Propyl) besteht. Biodiesel entsteht in der Regel durch chemische Reaktionen von Lipiden (zum Beispiel, Pflanzöl, Tierfett mit einem Alkohol, wodurch die Fettsäureester produziert werden).

Biodiesel ist zur Verwendung in standardmäßigen Dieselmotoren vorgesehen und unterscheidet sich damit von Pflanzölen und Gebrauchtölen, welche zum Auftanken von umgebauten Dieselmotoren verwendet werden. Biodiesel kann allein oder gemischt mit dem Petrodiesel in einem beliebigen Verhältnis zur Anwendung kommen. Biodieselmischungen können auch als Ölbrennstoff verwendet werden.